Auktionserstellung Schritt für Schritt

zum Schreiben

  • Deines Auktions-Quelltextes kannst Du einen Editor verwenden. Der einfachste Texteditor ist Notepad, bei Windows bereits dabei.
  • Word oder ein email-Programm eignen sich nicht, sie erstellen zu aufgeblähte, unübersichtliche Quelltexte. Ähnlich ist es mit Frontpage, einem WYSIWYG-Editor, bei dem man das was man eingibt gleich sieht, wie es später aussehen wird.
  • eine bessere Wahl ist ein einfacher HTML-Editor wie z.B. PSPad oder Phase5, bei denen man auch auf die spätere HTML-Ansicht, wie sie im Browser gezeigt wird, umschalten kann. Sie besitzen eine farbliche Hervorhebung für 'tags', sogenannte 'Synthaxhervorhebung', die den Überblick sehr erleichtert.
  • für den Umgang mit html-Editoren muss man jedoch ein einfaches Grundverständnis von => HTML haben, damit man überhaupt weiss, was man tut ;-)

der Beginn

  • erstelle ein neues Dokument, speichere es bereits leer unter einem sinnvollen Namen als HTML-Dokument ab (z.B. auktionsvorlage.html) in einen eigenen Ordner auf Deiner Festplatte (z.B. unter 'eigene Dateien' => 'Auktionen'), in dem Du alles sammelst, was Du für die Auktion brauchst (auch Bilder z.B.) und auch alles wiederfindest ;-)
  • wenn Du nun diese Seite aufrufst, siehst Du zunächst mal nichts, weil ja noch nichts drinsteht. Zum dran arbeiten rufst Du den Quelltext auf => in der Menueleiste auf 'Ansicht' dann => 'Quelltext' klicken.

der Inhalt

  • für ebay brauchst Du kein Seiten-Grundgerüst (wie z.B. <body>), da das ja bereits seitens ebay vorgegeben ist.
  • für eine eigenständige webseite, wie z.B. Deine homepage müsste man ein zumindest minimales Grundgerüst haben, z.B.:
    <html>
    <head>
    <title> ...</title>
    </head>
    <body>
    ....
    ....
    </body>
    </html>
  • viele HTML-editoren erstellen so ein Grundgerüst am Anfang automatisch. Dieses muss man für eine ebayauktion dann wieder entfernen - da braucht man nur den Inhalt, also was zwischen <body> und ... </body> steht.

weiter zu => schritt-1: Beschreibungsbox

Grafik: Auge